DAS YOGAKONZEPT DES JAHRES! 

agoYoga –funktionelles Yoga

Wir vermitteln Dir Wissen über funktionelles Training in Verbindung mit Yoga. Anhand von speziell entwickelten Tools, wie dem PATrigger und dem PATband zeigen wir Dir neue Ansätze und Möglichkeiten, Deine gewohnte Yogapraxis auf eine funktionellere Art und Weise zu erfahren. Wir arbeiten über Körperachsen und fördern Dein Verständnis für Kraft, Koordination und Beweglichkeit. Erlebe einen völlig neuen Ansatz, Yoga zu verstehen und schenke Dir diese Erfahrung mit uns.

UNSER KONZEPT

Anspruchsvolle Positionen lassen sich jetzt viel leichter einnehmen. Möglich macht dies ein drei Meter langes, elastisches Band mit Schlaufen, das dabei hilft, müheloser in Stellungen hineinzufinden und gleichzeitig die richtigen Muskeln anzusteuern. Das ist besonders für Yoga-Anfänger ein großes Plus, aber auch Fortgeschrittene können ihre Haltungen präzisieren. 

Das Stretchband („PATband“) wurde eigentlich von dem Sportwissenschaftler Patrick Herzog für das funktionelle Sporttraining entwickelt. Es gibt Stabilität, fördert die Mobilität und ermöglicht eine präzise, flüssige Ausführung der Abläufe.

In diesem Zusammenhang, entstand unser Konzept für die Yoga-Praxis. Es geht darum, bestimmte Asanas durch den Zug der soften, elastischen Hilfe so zu optimieren, dass Beweglichkeit, Koordination und Kraftaufbau gefördert werden. „

Grundsätzlich wird das Band unterstützend angelegt – meist steckt ein Fuß oder eine Hand für die Spannung in der Schlaufe – und wird für jede Übung individuell angepasst. Das neue Yoga-Plus-Konzept trägt den Namen „agoYoga“, also Yoga einmal vorwärts, einmal rückwärts gelesen, ein Wortspiel, das die fließende Dynamik und neue Funktionalität in den Abläufen widerspiegeln soll. Aus Statik wird Bewegung. Es ist eine Intensitätssteigerung, die dem Übenden mehr Verständnis für die Yogapraxis verleiht, aber auch mehr Stabilität für Bewegungsabläufe im Alltag vermittelt.

MEHR ERFAHREN