Lade Veranstaltungen
DIE FORTBILDUNG
Kennst Du das Labrum acetabuli und warum es manchen Yogis zu schaffen macht?
Weißt Du was der CCD-Winkel ist? Ist Dir der Begriff Coxa antetorta geläufig und weißt Du, warum diese Dinge Einfluss auf die Bewegungsmöglichkeiten Deiner Schüler nehmen? Und wie ist das nochmal genau mit diesem Muskel namens Iliopsoas?
In dieser Fortbildung dreht sich alles um die „Hüften“, genauer gesagt um die Hüftgelenke und das Becken mit seinen angrenzenden Strukturen. Dieser Bereich ist quasi die Mitte unseres Körpers. Übe mit mir eine ausgefeilte Masterclass und lass uns anschließend die Übungen genau analysieren. Werde fit in der Becken-Anatomie und verstehe, warum einige Schüler mit Leichtigkeit im Lotussitz sitzen können und andere bereits im Schneidersitz an ihre Grenzen kommen.
Die Fortbildung ist ein abwechslungsreicher Mix aus Theorie und Praxis und lässt viel Raum zum Experimentieren, Ausprobieren, Beobachten und Reflektieren. Erfahre Deine eigenen „Hüften“ und lerne die Deiner Schüler zu verstehen. Das Erlernte kann sogleich in Deine eigene Praxis und in Deinen Unterricht einfließen.

FÜR WEN IST DIE TAGESFORTBILDUNG GEEIGNET
  • Interessierte Yogalehrer aller Stilrichtungen
  • Erfahrene Yogaschüler mit mindestens 2 Jahren regelmäßiger Übungspraxis
GUT ZU WISSEN!
  • Als Yogalehrer erhältst Du eine Teilnahmebescheinigung, welche Dir den Besuch dieser Tagesfortbildung bestätigt.
  • Es findet keine Prüfung statt.
WEITERE INFORMATIONEN
BUCHUNG
  • Hier kannst Du die Tagesfortbildung gleich über unsere Partnerplattform Eversports buchen.